Sie sind hier: Startseite
Großbrand in Wohn- und Mühlengebäude
Großbrand in Wohn- und Mühlengebäude 21. September 1950; Großbrand in Wohn- und Mühlengebäude; Morgens 5.30 Uhr ertönte die Alarmsirene: die Mühle (Wohn- und Mühlengebäude) in der Neckarstr. 6 brannte. Neben dem Mittelstädter Löschzug waren bald auch die Wehren von Metzingen, Reutlingen, Urach, Pfullingen, Pliezhausen und Nürtingen zur Stelle. Aus 10 B-Rohren und 20 C-Rohren schoss das Wasser in die Glut. 4 Stunden später war der Brand gelöscht; die Getreidemühle war zwar bis auf die Grundmauern zerstört, die angrenzenden Gebäude konnten jedoch gerettet werden. Bei dem Brand entstand ein Schaden von über 200.000 DM (Quelle: Walter Kern, freiwillige Feuerwehr Mittelstadt)

Wahlaufruf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag 26.Mai 2019 finden vier Wahlen statt. In unserer Verfassung, dem Grundgesetz, welches am 23. Mai 1949 verkündet wurde, ist jedem Wahlberechtigten unseres Landes das Recht eingeräumt durch Wahl mitzubestimmen, wer in den Parlamenten, also dem Bundestag, dem Landtag, dem Kreistag und dem Gemeinderat die Geschicke unseres Landes lenkt und leitet. Seit 1979 haben wir auch das Recht zur Wahl der Abgeordneten in das Europäische Parlament.

Daher bitte ich Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am Sonntag von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Gestalten Sie durch Ihre aktive Teilnahme an der Wahl mit, wie zukünftig die Zusammensetzung des Europaparlaments, des Kreistages und des Gemeinderates Reutlingen sowie unseres Bezirksgemeinderates Mittelstadt sein wird.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger ich danke Ihnen dafür, dass Sie am 26. Mai 2019 zur Wahl ins Wahllokal gehen oder bereits per Briefwahl gewählt haben.

Wilhelm Haug

Impressionen aus Mittelstadt

  • Otto Knecht, Scheune mit Haus Fam. Schwaiger

    Otto Knecht, Scheune mit Haus Fam. Schwaiger (Quelle: Manfred Knecht)

  • Wieslenbach

    Wieslesbach, re. Haus Kimmerle, Jahn mit Zugang übers Brückle, Haus Herbert Siegle (Quelle: Manfred Knecht)

  • Schmide Albert Kehrer

    Schmide Albert Kehrer, Abbruch Haus von Oskar Märkle, unten wohnte Kunstmaler Braun (Quelle: Manfred Knecht)

  • Schmiede mit Haus Kehrer

    Martin Bader, Gotthilf Haug Schmiede mit Haus Kehrer, abgerissen Haus Oskar Märkle (Kunstmaler Braun) (Quelle: Manfred Knecht)

  • Max Wacker und Fam. Scholz

    Haus ?? Haus Max Wacker und Fam. Scholz in Miete. Hatten eine Musikkapelle ( Jazz) Schulhaus (Quelle: Manfred Knecht)

  • Scheune mit Haus Schwaiger, Haus daneben

    Scheune mit Haus Schwaiger, Haus daneben ???, Haus Geckeler, Haus Wacker, Haus??? mit Mosterei (Quelle: Manfred Knecht)

  • Schulhaus und Abriss

    Schulhaus und Abriss von Haus Gottlob Röhm, Geschäftshaus Otto Knecht und Fam. Schweiger (Quelle: Manfred Knecht)

  • Schulhaus und Abriss von Haus Gottlob Röhm

    Schulhaus und Abriss von Haus Gottlob Röhm, Geschäftshaus Otto Knecht und Fam. Schweiger (Quelle: Manfred Knecht)

Wahl zum Bezirksgemeinderat 2019

Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich vor ...

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,
die 14 im Flyer abgebildeten Personen haben sich bereit erklärt, als Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl in Mittelstadt zur Verfügung zu stehen. Für den Inhalt der persönlichen Angaben sind die jeweiligen Kandidaten verantwortlich.

Kommunalwahl 2019

Am 26. Mai 2019 sind Kommunalwahlen.


Gehen Sie wählen! So wählen Sie richtig:
- Mit den Wahlunterlagen erhalten Sie einen Wahlzettel ohne vorgedruckte Namen.
- In diesen Wahlzettel tragen Sie namentlich maximal 11 der vorgestellten Kandidatinnen/Kandidaten ein.


Wichtig, damit Ihr Stimmzettel nicht ungültig wird:
- Jeder Name darf nur einmal genannt werden und erhält somit nur eine Stimme.
- Mehrere Stimmen für eine Person dürfen nicht abgegeben werden.
- Insgesamt dürfen maximal 11 Personen aufgeführt werden, weniger Nennungen sind möglich.
- Achten Sie unbedingt auf die richtige Schreibweise des Namens der Kandidatin/des Kandidaten.

Willkommen bei mittelstadt.info

Der Ort Mittelstadt wurde im Jahr 1245 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und ist mittlerweile über 750 Jahre alt. Um die Geschichte und Geschichten um und über Mittelstadt lebend zu halten wurde das Projekt www.mittelstadt.info in das Leben gerufen.

Im Rahmen von www.mittelstadt.info werden historische Bilder und Anekdoten gesammelt. Gerne würden wir auch die von Ihnen zur Verfügung gestellten Bilder aufnehmen. Selbstverständlich freuen wir uns über alle Beiträge, die uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt werden.

Die Bilder und Anekdoten können auf dem Bezirksamt abgegeben werden und werden nach dem Bearbeiten schnellstmöglich wieder an die Spenderin oder den Spender zurückgegeben.

Gerne können Sie uns über das Kontaktformular oder über das Bezirksamt in Mittelstadt erreichen.

Termine

Mail 2019:
23.-26.05.2019: 72 Stunden Aktion der Ministranten derkatholischen Kirche - www.72stunden.de
25.05.2019: Fest der Feuerwehr/Tag der offenen Tür Feuerwehrmagazin
25.05.2019: Obst und Gartenbauverein Jahresausflug
26.05.2019: Fest der Feuerwehr/Tag der offenen Tür Feuerwehrmagazin
30.05.2019: Schützenverein Vatertagshock Schützenhaus

Juni 2019
01.06.2019: Firmung kath. Kirche
20.-23.06.2019: schwäbischer Albverein - Ortgruppe Mittelstadt; Baaralb
22.-23.06.2019: Radweghock Musikverein Festplatz
28.06.2019: Sonnwendfeier schw. Albverein
30.06.2019: Hillus Herzdropfa - AUSVERKAUFT!
30.06.2019: Kirchplatzfest evang. Kirche

Letzte Änderung am Sonntag, 19. Mai 2019.

Zugriffe heute: 8 - gesamt: 20753.

Zugriffzählung ab dem 13.8.2018