Sie sind hier: Startseite

Freiwillige Feuerwehr - Berufsfeuerwehrtag

Mit dem Antreten der Jugendfeuerwehrler in der Fahrzeughalle begann am 04. Juni 2016 pünktlich um 8:00 Uhr der erste Berufsfeuerwehrtag. Ziel war es, den 14 Jugendlichen das Leben der Kameraden der Berufsfeuerwehr näher zu bringen.

Kurz nach der Fahrzeugeinteilung wurde die Einsatzabteilung schon zum ersten Übungseinsatz gerufen. Zwischen den Einsätzen gab es verschiedene theoretische und praktische Unterrichtseinheiten, bevor das Mittagsessen im Feuerwehrhaus zubereitet wurde.

Nach der Mittagspause ging es zum großen Schaueinsatz. Bei diesem Brandeinsatz sollte den Eltern der Jugendlichen die Möglichkeit geboten werden, ihre Sprösslinge im Einsatz zu sehen. Als nächster Punkt stand im Tagesplan eine Unterrichtseinheit mit einem Kollegen der „echten“ Berufsfeuerwehr sowie eine Besichtigung einer Drehleiter. Wie nach realen Einsätzen mussten auch die Einsatzfahrzeuge und Geräte gereinigt und auf Vordermann gebracht werden, bevor es zum Vesper ging. Nach der gemeinsamen Küchenarbeit hatten die Jugendlichen ihre wohlverdiente Freizeit, welche für einen Filmabend genutzt wurde.

Viele Eindrücke machen müde, daher konnte die Nachtruhe ab ca. 23:00 Uhr schnell hergestellt werden. Kurz nach 06:00 Uhr wurden die jungen Feuerwehrkameraden schon zum ersten Einsatz gerufen. Nach 24 Stunden endete um 8:00 Uhr der erste Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Mittelstadt.

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

  • 2016: Berufsfeuerwehrtag Jugendfeuerwehr

    Am 4.6.2016 fand bei der Jugendfeuerwehr Mittelstadt ein Berufsfeuerwehrtag statt. Die Jugendfeuerwehr war im Rahmen des Berufsfeuerwehrtag 24 Stunden aktiv; Quelle: Freiwillige Feuerwehr

Das sagen die Jugendlichen:

  • Tobi (10): „Es war ein sehr schöner Tag bzw. 24 Stundenschicht. Es waren einfach coole Einsätze.“
  • Adriano (10): „ich fands einfach nur cool ...“
  • Leonie (13): „Feuerwehrfrau ist ein anstrengender Beruf“
  • Riad (12): “geil“

Das sagen die Gruppenführer:

  • Alexandra (31): „Es war zwar richtig anstrengend, aber es war auch richtig klasse, weil wir so eine super Mannschaft waren – es hat richtig Spaß gemacht!“
  • Isabel (28): „Der erste Berufsfeuerwehrtag für die JF Mittelstadt und für mich war spannend, witzig, interessant und sehr lehrreich. … Es ist toll, ein Teil dieser Feuerwehr inkl. Jugendfeuerwehr Mittelstadt sein! …“
  • Alexander (29): „Es war ein aufregender, abwechslungsreicher, spannender aber auch arbeitsreicher Tag für alle Beteiligten. ... Insgesamt haben die Übungen sehr gut das breite Spektrum der Feuerwehraufgaben wiedergegeben.“
  • Stefan (42): „Mannschaft wuchs zu einer tollen Gemeinschaft zusammen. Das Grinsen im Gesicht ging stellenweise nicht mehr weg.“

Sämtliche Einsätze, der Unterricht und die Fahrzeugkunde wurden von der aktiven Wehr aus Mittelstadt so realitätsnah wie möglich vorbereitet – hier hatten sie auch die Unterstützung der Gemeinde, Unternehmen und Kameraden von anderen Feuerwehren.


In den nächsten Wochen werden wir Bilder und Infos über die Einsätze auf folgenden Kanälen veröffentlichen:

http://facebook.feuerwehr-mittelstadt.de
http://flickr-bftag.feuerwehr-mittelstadt.de
http://jf.feuerwehr-mittelstadt.de

Danke für die Unterstützung:

  • Feuerwehr: den Kameraden der aktiven Wehr, Stefan (Grabenstetten), Dieter & Peter (Berufsfeuerwehr), Joachim & Michael (Betzingen)
  • Unternehmen: Bäckerei Bayer, Horst Buschmann Bauunternehmen GmbH, Containerdienst Paredis GmbH und GARANT Productions GmbH
  • Weitere: Sarah (DRK Metzingen), den Familien Bastien und Eulberg

Bei der Festlegung des Mottos für das Jubiläum hatten sich die Feuerwehrkameraden durch die steigende Zunahme der durch Unwetter bedingten Einsätze und unserer direkten Lage am Neckar inspirieren lassen. Eines der Ziele der Veranstaltung sollte sein, dass sich die Bevölkerung über das Thema Hochwasserschutz informiert.

Passend zum Motto starteten wir am Samstag mit DJ Hoß zur Sandsack-Party im Feuerwehrhof. Die Abteilung bot seinen Gästen zur Partymusik ein vielfältiges Programm an Speisen und Getränken. Das absolute Highlight für die Gäste war die Blaulicht-Bar in unserem Sandsacklager. Nicht nur der DJ hielt die Gäste in Bewegung – Regentropfen lösten immer wieder eine Wanderung der Gäste zwischen Feuerwehrhof, Zelten und Fahrzeughallen aus.

Den Sonntagmorgen starteten wir gemeinsam mit einem ökumenischen Gottesdienst im Feuerwehrhaus. Der Gottesdienst rund um das Thema Feuerwehr und Ehrenamt wurde vom ökumenischen Posaunenchor und der Seniorenkapelle des Musikvereins Mittelstadt begleitet.

Zum anschließenden Frühschoppen mit dem Musikverein Mittelstadt gesellten sich die Feuerwehren aus nah und fern zu uns. Bei einem Frühschoppenbier wurden viele Fachgespräche über unsere Fahrzeuge und sonstigen Ausrüstungsgegenständen geführt.

Im unteren Feuerwehrhof stand das Motto „Hochwasserschutz“ im Vordergrund. Die Abteilung stellte hier den Abrollbehälter Sandsack / Energie sowie den Teleskoplader der Bevölkerung vor. Bei zwei Live-Vorführungen konnten die Zuschauer miterleben, wie schnell mit der Sandsackfüllmaschine Sandsäcke für den Hochwasserschutz befüllt werden können. Der neu veröffentlichte Flyer „Hochwasser kann jeden treffen!“ der Stadt Reutlingen konnten die Interessierten direkt vor Ort mitnehmen (Download: www.reutlingen.de/hochwasser).

Auch für die Jüngsten war einiges geboten. So konnten die Kleinsten unsere Gansi in Ausmalbildern farblich in Szene setzen oder durch einen Schminkprofi sein Lieblings Motiv ins Gesicht zaubern lassen. Das absolute Highlight waren aber die sechs Boxen aus dem Experimentarium der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg. Die Kinder konnten gemeinsam mit den Jugendlichen unserer Jugendfeuerwehr „zündeln“, mit „dicken Handschuhen“ Aufgaben erledigen, Geräte ertasten, Erfahrungen sammeln wenn „Kleidung brennt“, „Kerzen ausblasen“ mit verschiedenen Gegenstände und „Türen eintreten“.

Während des gesamten Wochenendes hatten die Feuerwehrkameraden immer das Wetter sowie ihr Smartphone im Blick. Mehrmals hatte die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes – mehr Infos: NINA.feuerwehr-mittelstadt.de) Unwetter vorhergesagt. Zum Glück waren es nur Warnungen – erst kurz vor Ende des Festes mussten die letzten Gäste aufgrund eines Platschregen in unsere Fahrzeughalle umziehen.

Wir sagen DANKE an alle Besucher für dieses tolle und erlebnisreiche Festwochenende mit vielen tollen Begegnungen!