Sitzung 09.10.2017

Einwohnerfragestunde

Aus der Bürgerschaft wurde gefragt, ob der bisherige Investor am Projekt Lamm aufgegeben habe und ob es bereits einen Ersatz gebe. Hierauf wurde geantwortet, dass hierzu keine offiziellen Informationen vorliegen und es sich außerdem um einen privatwirtschaftlichen Vorgang handelt. Sobald fundierte Informationen vorliegen wird auf Basis von Fakten informiert werden.

Zu dem Spielplatz in der Wildbader Straße wurde von einem Bürger nach dem aktuellen Stand nachgefragt. Es wurde von ihm betont, dass er bereits mit Nis Schmid darüber geredet habe und er jetzt den Stand erfahren möchte. Von Seiten des Vorsitzenden wurde geantwortet, dass er unabhängig von der Bürgerfrage ein Schreiben an den zuständigen Amtsleiter aufgesetzt habe in dem der komplette Vorgang inklusive aller Anträge und Vorschläge aus dem Gremium aufgearbeitet worden ist und dass dieses Schreiben mit klarer Fristsetzung versandt werden wird. Hintergrund sei, dass die Vorarbeiten der letzten 10 Jahre aus dem Gremium laut der Aussage der Verwaltung nicht bekannt seien. Durch die nochmalige Übermittlung der Information mit dem Schreiben soll dieses Defizit behoben werden. Im Verlassen der Sitzung wies der Bürgen darauf hin, dass er sich an dem Ministerpräsidenten wenden werde, falls hier nichts geschehe.

Mitteilungen

Die Renovierung des Wetterhäuschens am Buchbach ist jetzt komplett abgeschlossen.

Frau Schmol wird als Nachfolgerin von Frau DeMarco im Bezirksamt Mittelstadt eingearbeitet.

Ersatzbeschaffung eines Löschgruppenfahrzeug

Ersatzbeschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs vom Typ LF 10 für die Feuerwehr

Der Tagesordnungspunkt wurde auf Basis des Beschlussvorschlags 17/014/17 vom 27.9.2017 von Herrn Herrmann vorgetragen. Herr Herrmann stellt die Notwendigkeit dar das inzwischen 29 Jahre alte Fahrzeug zu ersetzen. Neben dem Ersatz wird das Ziel verfolgt, die Fahrzeuge im Stadtgebiet zu standardisieren um die Zusammenarbeit der Wehren mit dem gleichen Ausbildungsstand zu erleichtern. Zusätzlich wies Herr Herrmann auf den hohen feuerwehrtaktischen Wert des Fahrzeugs hin um eine noch bessere Hilfeleistung sicher stellen zu können. Nach der Bestellung habe das Fahrzeug eine Lieferzeit von ca. 14 Monaten. Die Beschlussvorlage wurde einstimmig angenommen.
Aus dem Gremium wurde im Anschluss zu der Abstimmung der Dank des Gremiums an die Feuerwehr Reutlingen im Allgemeinen und an die Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Mittelstadt im Besonderen ausgesprochen. Herrn Herrmann wurde in diesem Zug für die hoch professionelle Arbeit und den vorbildlichen Vortrag gedankt.

Anfragen, Anträge, Verschiedenes

Es gab die Nachfrage um welche Uhrzeit die Ampeln in Mittelstadt abgeschaltet werden. Hier wurde mitgeteilt, dass diese bei 21 eingeschaltet seien. Der Grund für die Abschaltung sei, dass nach dieser Uhrzeit der Verkehr typischerweise nachlasse. Es wurde ergänzt, dass die Einschaltzeit auf Antrag hin verlängert werden könne.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback: